Slide Oberschenkel Straffe und schlanke Beine

Informationen zur Behandlung

OP-Dauer

ca. 4 Stunden

Narkose Art

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

in der Regel stationär

Kosten

ab 7.049 EUR

Fettabsaugung Oberschenkel

Die Oberschenkel sind bekannt dafür, dass sie überschüssiges Fettgewebe ansammeln. Die richtige Ernährung und regelmäßige Bewegung helfen zwar, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass noch etwas Fett übrig bleibt. Die Fettabsaugung an den Oberschenkeln bietet ein einmaliges Verfahren, um störendes Fett zu beseitigen und eine schlanke Kontur Ihrer Oberschenkel wiederherzustellen. Sofortige Ergebnisse und kurze Erholungszeiten machen die Fettabsaugung zu einem der beliebtesten kosmetischen Verfahren bei Frauen.

Als einer der fettkonzentriertesten Bereiche des Körpers nehmen die Oberschenkel natürlich schneller Fett an als andere Bereiche, insbesondere bei Frauen. Während Fett als Kissen dient, das Muskeln und Knochen schützt, können übermäßige Mengen den gefürchteten Satteltaschen-Effekt hervorrufen. Diese Fettablagerungen entlang der inneren und äußeren Oberschenkel können besonders widerstandsfähig gegen die Auswirkungen von Ernährung und Bewegung sein. Die Fettabsaugung hilft, überschüssiges Fett abzubauen und verleiht dem Körper ein ausgewogeneres und attraktiveres Aussehen.

Bewertung wird geladen...

WAL Fettabsaugung der Oberschenkel

Bei der Fettabsaugung handelt es sich um ein relativ einfaches Verfahren. Die sanfte und selektive Kraft des Wasserstrahls während der Fettabsaugung: Im Gegensatz zu herkömmlichen Fettabsaugungsverfahren wird bei der wasserstrahlunterstützten Fettabsaugung (WAL) das Fett mit viel weniger Kraft von der Gewebestruktur abgelöst und gleichzeitig abgesaugt, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird bedeutend. Die Fettzellen bleiben größtenteils intakt, ungestresst und dennoch lebenswichtig.

Vorteile einer Fettabsaugung

  • Einmal entfernt, wachsen die Fettzellen nicht nach, sodass der Fettabbau dauerhaft ist
  • Verbessert die Form und Kontur der Beine
  • Sofortige und spürbare Ergebnisse
  • Behandelte Bereiche nehmen weniger Fett auf, wenn eine Gewichtszunahme auftritt

Wasserstrahl assistierte Fettabsaugung

Wir verwenden die sogenannte Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL), bei der über eine Kanüle mit Doppelkanal das Fettgewebe durch einen fächerförmigen Wasserstrahl aufgelockert und gleichzeitg abgesaugt wird.

Dieses Verfahren ist schonender als andere Techniken und bietet zudem postoperativ verkürzte Erholungszeiten wie auch geringere Schwellungen. Aufgrund des besonders schonenden Vorgehens eignet sich das abgesaugte Fettgewebe auch besser für eine Fettgewebstransplantation (auch Lipotransfer oder Eigenfett-Injektion genannt), da die Zellen hierbei überwiegend intakt bleiben. Ein solcher Eingriff eignet sich beispielsweise  zur Brustvergrößerung ohne den Einsatz von Fremdmaterialien wie Silikonimplantaten.

Wie verläuft die Erholungsphase?

Die Erholungszeiten nach der Fettabsaugung des Oberschenkels variieren von Person zu Person, abhängig von der Art der verwendeten Technik und der Anzahl der behandelten Bereiche. Bei der Fettabsaugung werden Schnitte vorgenommen, sodass sich ein Großteil der Erholungszeit auf die Wundheilung konzentriert. Der übliche Zeitplan für die Wiederherstellung der Oberschenkelfettabsaugung lautet wie folgt:

 

  • Erste Woche – mäßige Schwellung, Blutergüsse und Schmerzen, daher wird wenig bis gar keine Aktivität empfohlen
  • Woche zwei – reduzierte Schwellung, Blutergüsse und Schmerzen; kann zur Arbeit zurückkehren, obwohl begrenzte Bewegung gefördert wird
  • Woche drei bis fünf – Einschnitte sind vollständig geheilt; minimale Schwellung, Blutergüsse und Schmerzen; mäßige Aktivität ist in Ordnung
  • Woche sechs – kann den normalen Tagesablauf wieder aufnehmen

 

Wenn Sie eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln in Betracht ziehen und weitere Fragen haben, ist eine persönliche Beratung eine hervorragende Gelegenheit, um festzustellen, ob dieses Verfahren für Sie geeignet ist.

Logo_DGPRAEC_500px