Slide BodyTite™ Straffung Frei von Fettpolstern und mit straffer Haut durchs Leben

Informationen zur BodyTite™ Hautstraffung

OP-Dauer

je nach Größe der Areale ca. 1 - 2 Stunden

Narkose Art

Vollnarkose oder Lokalanästhsie

Klinikaufenthalt

in der Regel ambulant

Kosten

ab 1.999 EUR

BodyTite™ Straffung

Bei BodyTite™ handelt es sich um eine apparative Methode zur Gewebestraffung mittels hochfrequenter Radiowellen. Dabei wird über eine mit Elektroden versehene Kanüle kontrolliert Hitze im Fett- und Unterhautgewebe abgegeben. Hierdurch werden Fettzellen verflüssigt, die über die Kanüle in einem Arbeitsgang abgesaugt werden können. Durch die gezielte Erwärmung der Bindegewebsfasern wird eine direkte Straffung der Haut und des Unterhautgewebes erreicht. Mittels der integrierten Temperatursonden ist der Grad der Gewebeerwärmung messbar, damit es nicht zu Schäden durch Überhitzung kommt. So schaltet sich die aktive Elektrode automatisch aus, wenn die vorgegebene Zieltemperatur erreicht wird. Das Verfahren fördert auch die Neubildung von Kollagen im Bindegewebe und damit auch eine weitere Straffung der Haut.

Ein Teil des Glättungs- und Straffungseffekt der Haut stellt sich bereits unmittelbar nach der Behandlung ein. Zwar bildet sich dieser Effekt nach einigen Tagen wieder leicht zurück, doch dann setzen nach etwa drei bis vier Wochen die Neubildung kollagener und elastischer Bindegewebsfasern ein, die über einen Zeitraum von mehreren Monaten kontinuierlich zum gewünschten Straffungseffekt führen.

Mit dieser Methode können wir Fettablagerungen und erschlaffte Haut an nahezu allen Körperregionen behandeln. Hierfür stehen uns verschiedene, für die einzelnen Regionen konzipierte Handstücke zur Verfügung: Mit dem FaceTite™- bzw. dem NeckTite™-Handstück können hängende Wangen bzw. Haut am Hals gut gestrafft werden und sogar größere Operationen überflüssig machen. Das AccuTite™-Handstück  ermöglicht die effektive Behandlung von Unter-und Oberlidern sowie spezielle Gesichtspartien. 

Grundsätzlich sollte nach einem Bodytite™ Eingriff – wie sonst auch – auf eine gesunde Lebensweise und Ernährung geachtet werden, damit sich nicht an anderen Körperteilen Fett ansammelt. Bodytite™ -Behandlungen können nach einem bestimmten Zeitabstand auch problemlos wiederholt werden.

FaceTite™

Dieses Verfahren stellt eine innovative Technologie zur Hautstraffung und Faltenreduzierung mit Radiofrequenz dar. Dieses Handstück ist speziell für ein Gesichtslifting ohne OP entwickelt worden. Es werden keine großen Schnitte benötigt, lediglich kleine Stichinzisionen. Für optimale Ergebnisse kann diese Behandlung auch mit dem Morpheus 8™ ergänzt werden.

AccuTite™

Dieses Handstück ist speziell für sehr kleine oder schwer erreichbare Gesichtsreale geeignet, wie z.B. Augenbrauen, Kinn, Hals und die Nasolabial Falte. Hier wird die Radiofrequenztechnologie genutzt, um dreidimensional zu behandeln ohne einen negativen Einfluss auf umliegende Nerven und Strukturen zu haben. Für optimale Ergebnisse kann auch diese Behandlung mit dem Morpheus 8™ ergänzt werden.

Bewertung wird geladen...

BodyTite™ Anwendung vom Facharzt

So schonend und effektiv die BodyTite™ Methode auch ist, bedarf es eines Höchstmaßes an sachgerechter Handhabung. So ist die gezielte Temperaturabstimmung und Temperaturkontrolle ein wichtiger Faktor. Während eine zu geringe Frequenz den gewünschten Erfolg verhindert, kann eine zu hohe Energieabgabe dem Gewebe schaden. Darüber hinaus kann es beim Einbringen der Sonde zu Nerven- und / oder Gefäßverletzungen kommen, wenn diese nicht punktgenau gesetzt wird. Umso wichtiger ist es, sich bei der BodyTite™-Methode einem Facharzt anzuvertrauen, der zum einen über eine entsprechende chirurgische Ausbildung sowie über die nötige Erfahrung mit dieser Technik verfügt.

Wir waren die erste Praxis im Großraum Hannover, die mit den Geräten von Inmode (BodyTite™, FaceTite™, AccuTite™, NeckTite™ sowie Morpheus 8™) gearbeitet haben und verfügen daher über den größten Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet.

Häufige Fragen

Grundsätzlich kann sich jeder einer Bodytite™ Behandlung unterziehen, sofern er volljährig ist und nicht unter gravierenden gesundheitlichen Problemen leidet.

Da der Eingriff in Vollnarkose oder unter einer örtlichen Betäubung erfolgt, ist dieser während der Prozedur natürlich schmerzfrei. Einige Patienten, bei denen der Eingriff in Lokalanästhesie durchgeführt wird, berichten über ein Druckgefühl beim Einstich, das aber schnell wieder vergeht. Dasselbe gilt auch für das Wärmegefühl, das sich während der Behandlung einstellen kann.

Auch im Anschluss an die Operation ist nicht mit gravierenden Schmerzen zu rechnen. Diese werden meist mit einem Muskelkater verglichen.

Die Dauer ist vom Umfang und Ausmaß der zu behandelnden Areale abhängig. Im Durchschnitt kann mit ca. 1 – 2 Stunden gerechnet werden, kann bei kleineren Arealen aber auch deutlich darunter liegen.

Bei keinem Eingriff können Risiken völlig ausgeschlossen werden. Dies gilt somit auch für das Bodytite-Verfahren. Allerdings sind diese bei fachgerechter Durchführung der Operation äußerst selten. Im Rahmen eines ausführlichen Informations- und Beratungsgespräch werden wir auch auf diese Punkte dezidiert eingehen.

Nach der Behandlung muss mit Rötungen und Schwellungen, manchmal auch mit Blutergüssen gerechnet werden. Diese klingen jedoch in der Regel nach ein bis zwei Wochen wieder von selbst ab.

Kompressionswäsche hilft bei einer gleichmäßigen Konturierung der Hautoberfläche und sollte, falls auch eine ausgedehnte Absaugung vorgenommen wurde, für sechs Wochen Tag und Nacht getragen werden. Wenn der Eingriff nur zur Hautstraffung durchgeführt wurde, reichen – je nach behandelter Region – einige Tag bis zu zwei Wochen Kompressionstherapie.

In der Regel kann man schon wenige Tage nach einem Bodytite-Eingriff wieder seinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Je nach Umfang der behandelten Areale kann sich die Erholungszeit aber durchaus länger gestalten.

Da bei dem Eingriff nur kleine Einstiche von höchstens 2 – 3 mm Länge benötigt werden, durch welche man die Sonde einführt, bleiben keine wesentlichen Narben zurück. Zudem werden diese an taktisch günstige Stellen gelegt, wodurch sie zusätzlich kaschiert werden.

Genau wie auf schwere körperliche Arbeit sollte auch auf sportliche Aktivitäten für 1 – 2 Wochen verzichtet werden.

Duschen ist bereits 2 – 3 Tage nach dem Eingriff wieder erlaubt.

Nach dem Eingriff sollte für einige Wochen auf Sonnenbaden und den Besuch von Solarien verzichtet werden, da ansonsten die Gefahr von Pigmentveränderungen auf der Haut besteht. Wer keine direkte Sonneneinstrahlung vermeiden kann, sollte die behandelten Areale mit einer Sonnencreme schützen, die einen sehr hohen Lichtschutzfaktor hat.

 

Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie, dass die FAQs nur einen informellen Charakter haben und somit keinen Arzt und keine ärztliche Beratung ersetzen können. Für individuelle Fragen stehen wir Ihnen in der Aesthetic Clinic Med in Hannover gerne zur Verfügung.

Logo_DGPRAEC_500px