Radiesse


Behandlung mit Kalzium Mikrosphären, bzw. Radiesse ®


Allgemein


Durch die Injektion Radiesse ®, bzw. sogenannten injezierbaren Kalzium Mikrosphären kann ein lang anhaltender Volumeneffekt zur Behandlung von Falten oder zu Auffüllung von Volumenverlusten im Gesicht durchgeführt werden.


Wirkprinzip


Radiesse ® ist eine injezierbare Füllsubstanz in der sogenannte Kalzium Mikrosphären enthalten sind. Diese sind der Knochengrundsubstanz nicht unähnlich. Es handelt sich aber um eine weiche, plastische verformbare Substanz, die ähnlich wie Hyaluronsäure angewendet werden kann. Radiesse ® hat einen stärkeren Volumeneffekt als Hyaluronsäure und wird daher neben der Behandlung tiefer Falten vor allem für Volumenbehandlungen verwendet.


Was wird behandelt ?


Die Typische Anwendung von Radiesse ® in unserer Klinik sind die Behandlung besonders tiefer Nasolabialfalten und die Auffüllung von Volumendefekten im Wangenbereich sowie Profilkorrekturen an Nase und Kinn


Wie oft wird behandelt ?


Die Behandlung mit Radiesse ® ist in der Regel nur alle 18-24 Monate nötig.


Ablauf einer Behandlung


Die Behandlung erfolgt nach entsprechender Planung in mit oder ohne  lokale Betäubung und ambulant. Die Behandlungsdauer beträgt in den meisten Fällen 15-45 Minuten.